Fragen und Antworten zum Kurs Babyschwimmen

Themenübersicht:

  1. Was ist überhaupt Babyschwimmen?
  2. Woher kommt das Babyschwimmen?
  3. Was bringt Babyschwimmen?
  4. Wann kann ich mit dem Babyschwimmen beginnen?
  5. Wer sind die Kursleiter?
  6. Wie lange geht der Babyschwimmkurs und wo findet er statt?
  7. Was sind die Kursziele?
  8. Was kostet mich das Babyschwimmen?
  9. Gibt es Zusatzangebote?
  10. Was muss ich vor den Kurseinheiten beachten?
  11. Wie läuft die erste Kurseinheit ab?
  12. Was soll ich tun, wenn mein Kind krank ist?
  13. Tauchen, ja oder nein?
  14. Wie fülle ich meine Badetasche?
  15. Wie läuft die Organisation während des Babyschwimmkurses ab?
  16. Was machen die Eltern während des Kurses?

Was ist überhaupt Babyschwimmen?

Beim Babyschwimmen lernt dein Kind nicht wirklich schwimmen, sondern du lernst bestimmte Handgriffe und Techniken, die deinem Kind bei seinen Bewegungen im Wasser helfen und es unterstützen. Es geht bei diesem Erlebnis um spielerische Erfahrungen, die dein Baby mit dir gemeinsam machen kann. Mit Sing- und Bewegungsspielen wird deinem Kind beim Babyschwimmen das Element Wasser auf spielerische Art und Weise nähergebracht.

Woher kommt das Babyschwimmen?

Die Idee des Babyschwimmens entstand in den 70er Jahren. Man verwies darauf, dass Ungeborene in Flüssigkeit heranwachsen, und das Körpergefühl im Wasser somit ununterbrochen erhalten bleibt. Babyschwimmen fällt heute in den Bereich der Wassergymnastik. Mit Tauchübungen zum Beispiel soll eine bessere Sicherheit im Wasser erreicht werden. (Quelle: netmoms.de)

Was bringt Babyschwimmen?

Früh übt sich...

Die Kleinen planschen mit Begeisterung im Wasser und trainieren gleichzeitig ihre Motorik und Muskeln.

Mit anderen Babys/Kindern im warmen Wasser herum zu planschen, ist für Babys/Kinder ein aufregendes Erlebnis. Sicher gestützt in euren Armen strampeln sie wild mit ihren Beinen und platschen mit ihren kleinen Händen aufs Wasser, dass es nur so spritzt. Viele quietschen vor Freude und Begeisterung. Und genau das ist auch das zentrale Ziel des Babyschwimmens: Unter Anleitung unserer erfahrener Kursleiter sollen sich die Babys spielerisch und mit Freude an die Bewegung im Wasser gewöhnen. Darüber hinaus geht es darum, die kleinen Wasserratten dabei zu unterstützen, sich aktiv zu bewegen, ihre Motorik zu verbessern und ihre Muskeln zu stärken. Dies gelingt, indem sie zum Beispiel versuchen, nach buntem schwimmendem Spielzeug zu greifen oder feine Wasserstrahlen aus einer Gießkanne anzufassen. Da der Wasserdruck höher ist als der Luftdruck, werden zudem ihr Herz-Kreislauf-System und ihre Atemmuskulatur gekräftigt.

Wie in Mamas Bauch...

Es hat einen guten Grund, warum sich Babys/Kinder im warmen Wasser so wohlfühlen. Im Mutterleib waren sie neun Monate lang von wohltemperiertem Fruchtwasser umgeben. Nahezu schwerelos konnten sie Purzelbäume schlagen und sich in alle Richtungen drehen. Doch auch wenn sie nach der Geburt im Wasser ihre Reflexe behalten, allein schwimmen können sie nicht und sie erlernen dies auch nicht beim Babyschwimmen

Warum Babyschwimmen gut ist...

Wann kann ich mit dem Babyschwimmen beginnen?

Babyschwimmen (Anfänger)

Voraussetzung zum Start mit dem Babyschwimmen ist, dass der Säugling seinen Kopf allein heben und halten kann. Dies ist etwa ab drei bis vier Lebensmonaten der Fall.

Babyschwimmen (Fortgeschritten)

Voraussetzung ist, dass der Säugling selbstständig aufrecht sitzen kann. Dies ist etwa ab acht bis neun Lebensmonaten der Fall.

Tipp: Frage Freunde und Bekannte, ob sie ebenfalls mit ihrem Baby am Schwimmkurs teilnehmen möchten. So können die kleinen Wasserflöhe bereits im Becken erste Kontakte zu Gleichaltrigen aufnehmen.

Wer sind die Kursleiter?

kress_irene.jpg
Kursleiterin Irene Kreß

Irene Kreß

Kursleiterin seit 2008

  • Erste-Hilfe-Kurs (2018)
  • Teilnahme am Lehrgang "Rhetorik - Sprache gezielt einsetzen, überzeugend auftreten" (2018)
  • Persönlichkeits- und Teamentwicklung im Sport (2018)
  • Teilnahme am Lehrgang "Säuglings- und Kleinkinderschwimmen (2. + 3. Lebensjahr)" (2016)
  • Teilnahme am Lehrgang "Säuglings- und Kleinkinderschwimmen" (2007)
Profil betrachten
kress_michael.jpg
Kursleiter Michael Kreß

Michael Kreß

Kursleiter seit 2014

  • Erste-Hilfe-Kurs (2018)
  • Teilnahme am Lehrgang "Rhetorik - Sprache gezielt einsetzen, überzeugend auftreten" (2018)
  • Teilnahme am Lehrgang "Säuglings- und Kleinkinderschwimmen (2. + 3. Lebensjahr)" (2016)
  • Teilnahme am Lehrgang "Säuglings- und Kleinkinderschwimmen" (2007)
Profil betrachten
wieder_sonja.jpg
Kursleiterin Sonja Wieder

Sonja Wieder

Kursleiterin seit 2017

  • Erste-Hilfe-Kurs (2018)
  • Teilnahme am Lehrgang "Rhetorik - Sprache gezielt einsetzen, überzeugend auftreten" (2018)
  • Teilnahme am Lehrgang "Säuglings- und Kleinkinderschwimmen" (2017)
Profil betrachten
wieder_franziska.jpg
Kursleiterin Franziska Wieder

Franziska Wieder

Kursleiterin seit 2017

  • Erste-Hilfe-Kurs (2018)
  • Teilnahme am Lehrgang "Rhetorik - Sprache gezielt einsetzen, überzeugend auftreten" (2018)
  • Persönlichkeits- und Teamentwicklung im Sport (2018)
  • Teilnahme am Lehrgang "Säuglings- und Kleinkinderschwimmen" (2017)
Profil betrachten

Wie lange geht der Babyschwimmkurs und wo findet er statt?

Unser Babyschwimmkurs umfasst 14 Kurseinheiten. Ausgeführt wird der Kurs im Fitnessbecken der Katzenbuckel-Therme in Waldbrunn. Die Wassertemperatur beträgt 33 Grad. Die Kinder sollten nicht zu lange im Wasser sein. Unsere Kursdauer beträgt auf Grund unserem warmen Wasser je 45 Minuten. Die Kurse werden samstags vormittags durchgeführt, damit auch Papas die Möglichkeit haben den Kurs zu besuchen.

Babyschwimmen (Anfänger)

  1. Kurs (9:15 bis 10:00 Uhr)
  2. Kurs (10:00 bis 10:45 Uhr)
  3. Kurs (10:45 bis 11:30 Uhr)

Babyschwimmen (Fortgeschritten)

  1. Kurs (11:40 bis 12:25 Uhr)

Nächster Termine: Frühjahr 2020

Vorläufige Übersicht der Kurseinheiten:

  1. Kurseinheit 11.01.2020
  2. Kurseinheit 18.01.2020
  3. Kurseinheit 25.01.2020
  4. Kurseinheit 01.02.2020
  5. Kurseinheit 08.02.2020
  6. Kurseinheit 15.02.2020
  7. Kurseinheit 22.02.2020
  8. Kurseinheit 29.02.2020
  9. Kurseinheit 07.03.2020
  10. Kurseinheit 14.03.2020
  11. Kurseinheit 21.03.2020
  12. Kurseinheit 28.03.2020
  13. Kurseinheit 04.04.2020
  14. Kurseinheit 25.04.2020

Nächster Termine: Herbst 2020

Vorläufige Übersicht der Kurseinheiten:

  1. Kurseinheit 12.09.2020
  2. Kurseinheit 19.09.2020
  3. Kurseinheit 26.09.2020
  4. Kurseinheit 03.10.2020
  5. Kurseinheit 10.10.2020
  6. Kurseinheit 17.10.2020
  7. Kurseinheit 24.10.2020
  8. Kurseinheit 07.11.2020
  9. Kurseinheit 14.11.2020
  10. Kurseinheit 21.11.2020
  11. Kurseinheit 28.11.2020
  12. Kurseinheit 05.12.2020
  13. Kurseinheit 12.12.2020
  14. Kurseinheit 19.12.2020

Was sind die Kursziele?

Was kostet mich das Babyschwimmen?

Die Kosten belaufen sich dabei auf 65,00 € zuzüglich der Eintrittspreise. Diese belaufen sich aktuell auf 1,50 € (Tageskarte Kind 0-4 Jahre) und 4,80 € (1,5 Stunden Erwachsener ab 17 Jahre). Weitere Informationen findest du auf der Webseite der Katzenbuckel-Therme.

Übersicht der Kosten:

Position Einzelkosten Kosten
Kursbeitrag 65,00 €
Eintrittspreis Kind 14 * 1,50 € 21,00 €
Eintrittspreis Elternteil 14 * 4,80 € 67,20 €
Gesamtsumme 153,20 €

Notiz: Kursbeitrag an der 1. Kurseinheit bitte passend in Bar mitbringen.

Tipp: Einige Krankenkassen beteiligen sich an den Kosten. Du erhälst von uns nach der Anmeldung auf Anfrage eine Rechnung und/oder eine Teilnahmebescheinigung. Zusätzlich stempeln wir eure Bonushefte ab. Während des Kurses seit ihr Mitglied in einem Sportverein.

Gibt es Zusatzangebote?

Ja, wir bieten dir zusätzlich einen individuellen Film

In der Katzenbuckel-Therme ist das Fotografieren verboten. Wir haben während unseres Kurses die Erlaubnis Bilder und Videos aufzunehmen. Seit einigen Jahren haben unsere Teilnehmer die Möglichkeit, von uns ein individuelles Video erstellt zu bekommen. In diesem Video wirst du mit deinem Kind bei verschiedenen Übungen zu sehen sein. Der Film kostet dich zusätzlich 35,00 €.

Übersicht der Kosten:

Position Einzelkosten Kosten
Kursbeitrag 65,00 €
Eintrittspreis Kind 14 * 1,50 € 21,00 €
Eintrittspreis Elternteil 14 * 4,80 € 67,20 €
Film von mir und meinem Kind 35,00 €
Gesamtsumme 188,20 €

Auf einer DVD befinden sich Überwasser- und Unterwasservideos, sowie Überwasserfotos von dir und deinem Kind beim Tauchen und Entdecken des Elements Wasser. Die Aufnahmen werden jeweils in der Mitte der Kurseinheiten aufgenommen und erstrecken sich über 9 der 14 Kurseinheiten. Für die Überwasserbilder wird ein Apple iPhone X verwendet. Für die Unterwasseraufnahmen verwenden wir eine GoPro Hero 5 Black Edition.

Der Film zeigt die Entwicklung des Kindes während des Kurses. Die Aufnahmen werden dabei mit der Software Magix Video Deluxe Plus Version 18 bearbeitet, sodass ein kleiner Film von 4 bis 6 Minuten entsteht, der die bearbeiteten Szenen zeigt.

Es wird sich bei der DVD um eine Daten-DVD handeln, damit du dir die Daten bequem auf einem Endgerät speichern und in einigen Jahren immer noch anschauen kannst.

Wieso eine Daten-DVD?

Die Lebensdauer einer CD/DVD beträgt 15 Jahre. Damit dein Kind sich den Film später anschauen kann, kannst du den Film ganz bequem und einfach auf deinem Laptop oder Computer speichern.

Wie schaue ich mir den Film an?

Damit der Film nicht ruckelt, musst du ihn dir unbedingt vorher auf ein Endgerät kopieren. Die Datenübertragungsrate von deinem CD/DVD Laufwerk ist nicht schnell genug deinen 4K-Film auf deinen Bildschirm zu übertragen. Wir wünschen Dir viel Spaß beim Anschauen.

Der Film ist freiwillig und hat keinerlei Einschränkungen. Wenn du dich gegen den Film entscheidest, kannst du trotzdem alle Übungen mitmachen.

Was muss ich vor und/oder während den Kurseinheiten beachten?

Dein Baby/Kind sollte vor jeder Kurseinheit ausgeschlafen und satt sein. Beim Planschen im Wasser wird es dann beim Babyschwimmen zufrieden sein und großen Spaß haben.

Fängt dein Baby/Kind an zu quengeln, zu weinen, oder bekommt es blaue Lippen, dann solltest du aus dem Wasser gehen und dein Kind warm in ein Handtuch einwickeln.

Schläft dein Kind während des Kurses ein, kannst du entweder im Wasser bleiben und dein Kind durch das Wasser ziehen oder du kannst aus dem Becken gehen und es in ein Handtuch einwickeln.

Wie läuft die erste Kurseinheit ab?

Wir treffen uns in Badekleidung und nicht geduscht am Fitnessbecken der Katzenbuckel-Therme. Am Fitnessbecken hast du die Möglichkeit Gegenstände wie z. B. eine Babyschale, ein Handtuch, eine Tasche für das Kind, usw. abzustellen.

Es reicht im Normalfall wenn ihr den 1,5 Stundentarif am Automaten auswählt. Dein Kind bekommt einen Beleg anstelle eines Coin. Diesen Beleg müsst ihr mit an das Becken nehmen, da die Bademeister ab und zu Kontrollen durchführen.

Im Foyer wird Franziska Wieder auf dich warten. Bitte gib ihr den Kursbeitrag und wenn gewünscht das Geld für das Video. Ansonsten wird Franzi dir mit dem Automat, sowie mit offenen Fragen weiterhelfen. Du erkennst Franzi am SV Neptun Waldbrunn Trainer T-Shirt.

In der Katzenbuckel-Therme herrscht Fotografie Verbot. Wir vom Schwimmverein haben eine Genehmigung während des Kurses Bilder und Videos im Fitnessbecken aufzunehmen. Wir bitten dich im Namen der Badeleitung darum, sich an das Verbot zu halten.

Was soll ich tun, wennn mein Kind krank ist?

Schwimmen macht Babys/Kindern nur Spaß, wenn sie sich wohlfühlen. Deshalb bei Fieber, Erkältung, Durchfall und anderen Erkrankungen oder Impfungen, die das Kind schwächen: zu Hause bleiben! Auch Babys/Kinder, die Allergien oder Neurodermitis haben, sollten nur nach Rücksprache mit dem Kinderarzt zum Babyschwimmen gehen.

Solltest du nicht kommen können, ist es für uns Hilfreich, wenn du dich bei uns abmeldest. Wir können dadurch die Anwesenheit schneller prüfen.

Tauchen, ja oder nein?

Babys verfügen in den ersten Lebensmonaten über einen angeborenen Atemschutzreflex. Spritzt man ihnen Wasser ins Gesicht oder taucht sie kurz unter Wasser, schließen sie automatisch den Mund, sodass kein Wasser in ihre Atemwege gelangt. Diesen Reflex verlieren sie allerdings wieder. Der Zeitpunkt ist bei jedem Kind unterschiedlich. Ob sich Babys unter Wasser wohlfühlen, prüfen Kursleiter in der Regel vorher mit einer Spielzeuggießkanne. Damit gießen sie unter Blickkontakt mit dem Kind etwas Wasser über seinen Kopf. Fängt das Kind daraufhin an zu weinen, sollte mit einem Tauchgang auf jeden Fall gewartet werden.

In unseren Kursen ist Tauchen übrigens keine Pflicht.

Wie fülle ich meine Badetasche?

Wer mit einem Baby unterwegs ist, hat immer eine gut gefüllte Tasche dabei. Das ist beim Babyschwimmen nicht anders.

Was Dein Baby benötigt...

Was Du zum Babyschwimmen benötigst...

Wichtig: Schwimmen macht hungrig und durstig. Packe deshalb sowohl fürs Baby als auch für dich selbst etwas zu essen und zu trinken ein.

Wie melde ich mich beim Babyschwimmen an?

Du kannst dich über unser Beitrittsformular zum Kurs anmelden. Wir prüfen im nächsten Schritt deine Daten und verschieben dich je nachdem wie weit dein Anfahrtsweg ist, in einen der Kurse (Gilt nur für Babyschwimmen (Anfänger)). Sollte dir die Zeit des Kurses nicht passen, weil dein Kind dort ein Schläfchen hält oder weil Freunde in einem anderen Kurs teilnehmen, kannst du uns dies gerne mitteilen. Wir versuchen dich dann zu verschieben.

Vier bis fünf Wochen vor Kursbeginn erhältst du von uns eine E-Mail mit den Zahlungsinformationen und letzte Informationen zum Kurs.

Zwei bis drei Wochen vor Kursbeginn erhältst du eine Erinnerung, dass der Kurs bald startet und in welchem Kurs wir dich notiert haben.

Wie läuft die Organisation während des Babyschwimmkurses ab?

Bei der ersten Kurseinheit treffen wir uns ungeduscht am Beckenrand des Fitnessbeckens. Wir möchten dich zuerst begrüßen und uns vorstellen. Anschließend zeigen wir dir die ersten Griffe und gehen gemeinsam duschen.

Ansonsten treffen wir uns immer geduscht im Becken. Wir stellen uns im Kreis auf und singen das Begrüßungslied „Hallo, hallo, schön dass du da bist“. Die 45 Minuten Kursdauer sind in 5 Minuten Wassergewöhnung, 30 Minuten Übungen und 10 Minuten Entspannungsphase aufgeteilt. Der Kurs endet mit dem Schlusslied „Alle Leut, alle Leut, gehen jetzt nach Haus“.

Nach der 10. Kurseinheit erhält dein Kind ein Abzeichen von uns.

Abzeichen Babyschwimmen (Anfänger)

abzeichen_babyschwimmen.png

Abzeichen Babyschwimmen (Fortgeschritten)

abzeichen_delphin.png

Was machen die Eltern während des Kurses?

Babyschwimmen ist eine Eltern-Kind-Gymnastik. Dein Kind ist gemeinsam mit dir im Wasser. Dir werden Übungen gezeigt, die du anschließend ausführst. Am Kurs darf nicht nur ein Elternteil teilnehmen, sondern auch beide. Allerdings gibt es Übungen, bei denen das komplette Becken genutzt wird. Während diesen Übungen muss der Partner kurz aussetzen.